BigJack Menü
Alle Blog-Einträge

Presse über uns

Nikolai Andreev Interview RBC

"Agenturen haben Wege benannt, um Unternehmen im Ära der COVID-Verbote zu halten"

Weiter heißt es: "Die Pandemie hat die Nachfrage nach den Dienstleistungen von Eventagenturen, die Silvester-Firmenveranstaltungen organisieren, drastisch reduziert. Unternehmen unter diesen Bedingungen finden aber auch eine Chance, Geld zu verdienen.

Die Coronavirus-Pandemie und die damit verbundenen Beschränkungen, die von den Behörden in den meisten Regionen auferlegt wurden, haben unternehmen in diesem Jahr dazu veranlasst, traditionelle Unternehmen massenhaft aufzugeben. RBC interviewte Agenturen, die sich auf die Organisation von Urlauben spezialisiert haben, und fand heraus, wie sie aus der Situation herauskommen. Einige Firmen werden auf Eisbahnen gehalten, einige gehen online, andere - im Schatten. Zu den diesjährigen Know-how gehört der Weihnachtsmann, den Kinder "zufällig" auf der Straße treffen.

In den Vorjahren begannen die Unternehmen im November und gingen bis März. Je weiter weg vom neuen Jahr, desto mehr Geld wurde gespart. Im Jahr 2020, so der CEO der Eventagentur Big Jack Nikolai Andreev, werden Offline-Veranstaltungen nur von einzelnen Unternehmen organisiert. "Nach meinen Beobachtungen kann die Zahl der "Stornierungen" bei 95-99% liegen", sagte der Gesprächspartner gegenüber RBC.

Andreev bemerkte, dass für die erfolgreiche Beteiligung von Menschen bei Online-Feierlichkeiten gut geeignet sind, zum Beispiel Lotterien. "Eine Person wird bereit sein, bis zum Ende zu sitzen, wenn es in einer Online-Veranstaltung eine Verlosung von guten, teuren Offline-Geschenken geben wird - iPhones, Zertifikate. In der Regel sind die Menschen durch alles motiviert, was teurer ist als 5-10 Tausend Rubel, auch wenn sie wohlhabende Menschen sind", fügte er hinzu.

Eine Alternative zu Online-Veranstaltungen ist die Organisation von Neujahrsfeiern auf der Straße, auf der Eisbahn, obwohl in diesem Fall Kunden einige Bedenken haben. "Wenn Sie, wie HR, eine Veranstaltung bestellt haben, und deshalb jemand krank wurde, hat das Management Fragen. Die Menschen sind nicht bereit, Verantwortung zu übernehmen", sagte Andreev.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Veranstaltungen an geschlossenen, nicht-öffentlichen Veranstaltungsorten zu organisieren. Zum Beispiel Lofts und Wohnungen in Moskau City. "Wenn der bedingte Rospotrebnadzor beschließt, eine Razzia durchzuführen, wird es höchstwahrscheinlich in Restaurants gehen, und die Wohnung muss noch genutzt werdenIch weiß nicht, was ich tun soll. Grob gesagt wird der Markt teilweise überschattet", sagte er.

Material ab 25.12.20

Quelle: RBC

0 out of 0 people like this. And you?

Weitere Presseartikel anzeigen

Bleiben Sie up to date mit den neuesten Nachrichten von unserer Seite!